reflections

Was macht das Leben aus

Ich bin heute mit einer Laune zur Arbeit gefahren die man nur zur Endzeit Stimmung haben sollte. Ich habe einfach so angst das Sebastian merkt wie geistig Labil ich doch bin und warum ich aus dem Grund zur Bestätigung den Sex brauche. Das ist das einzige bei dem ich merke das auch ich etwas wert sein könnte. Mich nervt es selbst zu Sehen wie schwach ich doch bin und versuche es immer mit Sticheleien nicht ans Licht kommen zu lassen. Mir ist bewusst das ich irgendwann nochmal vor ihm weinen werde. Wegen der scheiß Ausbildung oder wegen einer anderen Sache. Ich sollte anfangen das leben aus einer schöneren Perspektive zu sehen ich denke immer nur Es ist ein Fluch und kein Segen wenn man nicht tot ist. Warum fragt ihr euch? Wie oft widerfährt euch etwas gutes ? Und sie oft etwas schlechtes? Bei mir siegt das schlechte ganz klar. Deshalb glaube ich auch noch nicht das er tatsächlich etwas von mir hält mich sogar an seiner Seite haben will und das mit voller Absicht. Es ist einfach nicht leicht Dinge positiv zu sehen wenn man das Leben ein bisschen versteht. Wie ich mir immer sage bevor ein tag beginnt:Wer früher stirbt ist länger tot. Wohl nicht die beste Motivation aber mir fällt immer ein lächeln ins Gesicht wenn ich diese Worte am morgen wenn ich zu meinem Auto Laufe über die Lippen vringw. Man kann es sehen wie man will aber klar ist das etwas ganz offensichtlich nicht mit mir stimmt.

30.11.15 21:32

Letzte Einträge: vergessen, Frust , Alleine, Alte leiher, Deutsches rechtssystem..., Urlaub

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (30.11.15 22:47)
Dir selbst gefällst du nur, wenn du erkennst dass du anderen gefällst.
Doch das ist vollkommen falsch nur du selbst, erkennst dich als ganzes, dass was bei anderen ankommt ist nur ein Bruchteil deines ganzen Wesens doch gleichzeitig findest du es gut, dass man nicht alles wahrnimmt was du bist und dich ausmacht, weil du Angst davor hast, dass schwächen entdeckt werden könnten, die andere dazu bewegen sich von dir abzuwenden.
Die Angst kontrolliert dich, doch wenn du vermutest das du als ganzes, nicht mehr gefallen wirst, dann wirst du außen immer nur ein Bruchteil sein wollen.
umso länger du daran festhälst, nur ein Bruchteil von dir zeigen zu wollen, umso schmerzvoller wirst du in deiner Gesamten Wahrnehmung für dich selbst leiden.
Du vermutest etwas und hast angst, dass einzigste was dir Gewissheit bringt, ist eine Konfrontation mit deinen Vermutungen.
das wird dir deine Angst nehmen.
und wenn jemand nur ein Bruchteil von dir lieben möchte, wie sollten die Bruchteile die auch zu dir gehören jemals glücklich werden?


(4.12.15 21:20)
Das wird mein Problem sein. Ich schaue in den Spiegel und frage mich wie mich so ein heißer Kerl wie sebi lieben kann. Ich kann es nicht verstehen ich bin so wenig von mir selbst überzeugt das ich nicht verstehen kann wie es ein anderer von mir sein kann. Und alle Seiten an mir akzeptiere ich auch nicht . Kannst du mir eventuell mal privat schreiben ?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung